Hilfsnavigation




24.01.2018

Vierte Frauenfilmwoche in Gevelsberg - Jetzt den Lieblingsfilm wählen - Online-Voting bis zum 4. Februar

Sie hat sich etabliert. Zum vierten Mal laden die Betreiberinnen des „Bunten Salons“ zusammen mit dem filmriss kino vom 8. bis zum 14. März zur Frauenfilmwoche nach Gevelsberg ein. Das Besondere: Bürgerinnen machen das Programm. Noch bis zum 4. Februar können Frauen ihre Lieblingsfilme wählen. Es gilt aus zehn Vorschlägen die vier zu finden, die vom 2. bis 8. März gezeigt werden. Auf die Leinwand schaffen es die Streifen mit den meisten Stimmen.

Lediglich der erste Film ist gesetzt. Zum Auftakt der Frauenfilmwoche am Internationalen Frauentag zeigen die Salonbetreiberinnen „Layla M.“ „Wir freuen uns, ein hochbrisantes Thema anpacken zu können. Die Geschichte einer jungen Frau, die sich radikalisiert und einer Islamistenzelle im Nahen Osten anschließt läuft vor dem eigentlichen Filmstart als „Preview“ und Eröffnungsfilm anlässlich des Internationalen Frauentages 2018.“

Aber auch das Spektrum der verbleibenden Auswahlliste ist breit gefächert. Es geht um erstrittenes Frauenwahlrecht (Die göttliche Ordnung) und Alzheimer (Still Alice), Zwangsverheiratung und Träumen von einem selbstbestimmten Leben (Sonita), ein Leben gegen alle Konventionen über eine Pionierin der Psychoanalyse (Lou Andreas Salomé), Frauenleben weltweit im Zwiespalt zwischen Moderne und Tradition (Sufat Chol), amouröse Verwicklungen und eine Zeitreise (Auf der anderen Seite schmeckt das Gras noch grüner), um Aufbruch und Auszug nach 30 Jahren Ehe (Meine glückliche Familie), Mutter-Tochter Ambivalenzen (Wie die Mutter, so die Tochter) und einfach nur darum, glücklich zu sein (Die Überglücklichen). 

„ Uns war es wichtig, Filme anzubieten, die berühren, anregen und ermutigen, oder einfach auch nur Spaß machen, gemeinsam anzusehen“, so die Veranstalterinnen.

Die ausführliche Liste mit den Kurzbeschreibungen aller Filme finden Sie unter www.stadtgevelsberg/bürgerinfo/aktuell 

Hier geht es zur Online-Umfrage https://www.umfrageonline.com/s/0908d5b

„Per Hand“ können Bürgerinnen aber auch im filmriss kino, in der Rosendahler Str. 18 wählen. 

Weitere Informationen erteilt in Gevelsberg gerne Gleichstellungsbeauftragte Christel Hofschröer unter 02332/ 771 124 oder christel.hofschroeer@stadtgevelsberg.de oder das filmriss kino unter 02332/ 53045, kontakt@filmriss.de, www.filmrisskino.de.