Hilfsnavigation




10.07.2018

Luftig-leichter Lesesommer lockt Kinder und Jugendliche in die Stadtbüchereien

Die Sommerferien stehen vor der Tür und damit auch der jährliche Junior- und Sommerleseclub in den örtlichen Stadtbüchereien. Das Projekt wird gefördert durch das Kultursekretariat NRW und die Stadtbüchereien Ennepetal, Gevelsberg, Schwelm und Sprockhövel haben ein buntes und fröhliches Leseangebot für die Nachwuchsleser gepackt. Eine riesige Auswahl an neuen und druckfrischen Büchern wartet auf die ferienhungrigen Leseratten und alle die es werden wollen. Fantastische Fabelwesen, gruselige Abenteuerromane, sommerfrische Ferienromanzen, Comics, spannendende Dystopien und Agentengeschichten warten zwischen den Buchdeckeln auf die fortgeschrittenen Leser der Sommerleseclubs. Die Mitglieder der Juniorleseclubs finden ebenfalls eine üppige Auswahl und ein reichhaltiges Angebot für ihren Lesehunger. Comic-Romane, Disneys Enthologien, Tiergeschichten, zauberhafte Abenteuer, pfiffige Erfinderstorys, Star Wars- und Legoromane für jeden Lesegeschmack findet sich die passende Urlaubslektüre in den teilnehmenden Stadtbüchereien.

Passend zur Weltmeisterschaft 2018 dürfen natürlich Geschichten über „die schönste Nebensache der Welt“, den Fußball nicht fehlen. Die aktuellen Kinderbücher bewegen sich thematisch zwischen Bolzplatz, Ponyhof, Weltraum und Erfinderschuppen. Auch das reichhaltige Sachbuchangebot darf gerne den Weg in die Reisekoffer der jungen Leser finden. Die Teilnehmer des Junior- und Sommerleseclubs erhalten ein Leselogbuch, in dem die gelesenen Bücher eingetragen werden. Für jedes gelesene Buch erhalten die Kinder einen Stempel und wer am Ende der Schulferien mindestens drei Bücher gelesen hat, wird von der jeweiligen Stadtbücherei zu einer Abschlussveranstaltung eingeladen, die die Lesebegeisterung der Kinder würdigt und feiert. Termine, Ort und Art der Veranstaltung sind in den Stadtbüchereien zu erfragen. Die Teilnahme an den Sommerlesecubs ist für die Kinder und Jugendlichen kostenlos.

„Wer zu Beginn der Ferien in Urlaub fährt, kann auch später zum Sommer-Leseclub dazu stoßen“ erklärt Kornelia Wilberg (Leiterin der Stadtbücherei Schwelm und Sprockhövel). Eva Renner (Leiterin der Stadtbücherei Ennepetal) ergänzt: „Die Anmeldung ist allerdings schon jetzt möglich und wir freuen uns natürlich sehr über alle Kinder, die unsere Bücher mit auf die Reise nehmen.“

Im Vordergrund dieser Leseförderaktion soll der Spaß am Lesen stehen, da sind sich die Kolleginnen einig. Leistungsdruck erleben die Kinder und Jugendlichen in ihrem Alltag genug. „Lesen entspannt enorm und schafft Inseln der Ruhe für Kinder. Entspannung, Unterhaltung, Wissensvermittlung und Erweiterung des Horizonts, das schafft so wirklich nur das traditionelle Medium Buch“ unterstreicht Stephanie Kron(Leiterin der Stadtbücherei Gevelsberg). Gelesen werden kann wirklich überall. Im Freibad, am Strand, auf der Autofahrt, der Couch, im Bett oder bei hochsommerlichen Temperaturen an einem schattigen Plätzchen. Für ausreichend Lesestoff haben die Stadtbüchereien gesorgt.

Bildunterschrift: Die Leiterinnen der Stadtbüchereien freuen sich beim Sommerleseclub auf viele begeisterte Teilnehmer (von links Stephanie Kron (Gevelsberg), Eva Renner (Ennepetal), Kornelia Wilberg (Schwelm und Sprockhövel)