Hilfsnavigation




15.08.2019

Heimat entdecken. Ausflug mit Einheimischen und Geflüchteten

Ein Ausflug zum Brandt Museum nach Hagen-Haspe brachte Einheimischen und Zugewanderten aus Gevelsberg in den Sommerferien den Werdegang des beliebten Zwiebacks nahe. Es gab viel zu entdecken und zu lernen. In dem kleinen Museum wurde in Wort, Bild und mit interaktiven Elementen nicht nur spannendes und historisches rund um den Zwieback präsentiert, sondern auch die einzelnen Herstellungsstufen von der Teigbereitung über die Gärung bis zum Röstofen erlebbar gemacht.

Anschließend stand der Besuch des Dammwildgatters im Gevelsberger Stadtwald auf dem Programm. Am Ende konnten sich die Ausflüglerinnen und Ausflügler im neuen Forsthaus bei Getränken und frischen Waffeln stärken und in gemütlicher Runde austauschen. 

Im Rahmen des Projektes "Gemeinsam die neue Heimat kennenlernen" organisierte das Büro für Vielfalt und Zukunftschancen erstmals in den Osterferien einen gemeinsamen Ausflug für Einheimische und Geflüchtete. Unterstützung bekommt das BVZ hierfür von Horst-Albert Jung, der in der Gevelsberger Flüchtlingshilfe ehrenamtlich aktiv ist und zudem seit vielen Jahren als Gruppenleiter Exkursionen eines Bildungswerkes begleitet.

Die Ausflüge finden großen Anklang und so steht das Ziel der nächsten Exkursion auch schon fest: Ein Besuch des Wasserschlosses Werdringen in Hagen ist für die Herbstferien geplant.

Wer Interesse hat teilzunehmen, melde sich bitte beim Büro für Vielfalt und Zukunftschancen unter Tel. 02332 771 – 280 oder 300 oder per E-Mail unter: bvz@stadtgevelsberg.de