Hilfsnavigation




06.07.2017

Förderung von Maßnahmen zur Fassadenverbesserung und des Wohnumfeldes

Der Ausschuss für Stadtentwicklung, Umwelt und Wirtschaftsförderung der Stadt Gevelsberg hat am 03.07.2017 die Richtlinien über die Förderung von Maßnahmen zur Fassadenverbesserung und des Wohnumfeldes beschlossen. Die Richtlinien bilden einen weiteren Baustein zur Umsetzung von Stadtgestaltungsmaßnahmen im Stadtumbaugebiet „Berge-Knapp und Vogelsang. Die Stadt Gevelsberg unterstützt dabei Fassadenarbeiten sowie Wohnumfelderneuerungen, die zu einer Aufwertung des Stadtbildes beitragen. Die Förderung wird von der Stadt unter finanzieller Beteiligung des Landes NRW gewährt.

Der Geltungsbereich umfasst in diesem Programm die Hagener Straße sowie den weiteren Straßenraum der L 700 im Stadtumbaugebiet bis zur Eichholzstraße. 

Der Handlungsbedarf umfasst im Wesentlichen die Punkte:

- Aufwertung von Außenwänden und Dächern im Blickpunkt des öffentlichen Raumes

- Herrichtung und Gestaltung von Freiflächen im Bezug zum öffentlich wahrnehmbaren Stadtraum 

Voraussetzung für die Bezuschussung ist, dass die Maßnahme vor deren Ausführung mit der Stadt Gevelsberg als Fachbehörde abgestimmt, ein entsprechender Antrag eingereicht sowie bewilligt wurde und den Bestimmungen der Vergaberichtlinien nicht widerspricht. 

Interessierte Eigentümerinnen und Eigentümer werden gebeten, entsprechende Antragsformulare gem. den Richtlinien für die Zuwendungen einzureichen, um ggfls. vorhandene Fördermittel zu erhalten. Nach Antragstellung wird der Antrag dem zuständigen Fachausschuss der Stadt Gevelsberg vorgelegt, welcher in seiner jeweiligen Sitzung über die Förderung entscheidet. 

Zuschussanträge und Auskünfte dazu erhalten die Eigentümerinnen und Eigentümer bei der Stadt Gevelsberg - Fachbereich Stadtentwicklung und Umwelt,

stadtentwicklung@stadtgevelsberg.de

Frau Druzga (Tel. 02332-771-214), Zi 212a Rathaus Gevelsberg

oder

Herr Belz (Tel. 02332-771-211), Zi 213 Rathaus Gevelsberg

DIE ZUSCHUSSANTRÄGE UND DIE FÜR DIE BEARBEITUNG DER ANTRÄGE ERFORDERLICHEN UNTERLAGEN MÜSSEN

BEI DER STADT GEVELSBERG – FACHBEREICH STADTENTWICKLUNG UND UMWELT, Abt. F 3.1 – EINGEREICHT WERDEN.