Hilfsnavigation

Rückwärts blättern  Automatisches Blättern an- ausschalten  Vorwärts blättern   (1 / 9)

V1

Zu einem dreitägigen Kurztrip anlässlich des " Journée des Associations" ("Tag der Vereine") weilten vom 03. - 05.09.2004 das Ehepaar Ingrid und Manfred Adolph für die HSG-Handballer, SEG-Vorsitzender Kurt Schlemmer und vom städtischen Fachbereich Schulen, Kultur, Sport und Freizeit, Marcus Bremkamp, in der französischen Partnerstadt Vendôme am Loir. Der "Tag der Vereine" wurde erstmals in der Markthalle veranstaltet. Aber auch im Außenbereich dort hatten viele Vereine ihre Stände aufgebaut, um die Besucher informieren zu können. Rund 80 Vereine und Organisation gehören der dortigen, im Jahre 2002 gegründeten, "Vereinigung aller Vereine" (Vendôme Associatons) an. Die Stadt Gevelsberg war hierzu im Vorfeld eingeladen worden, um sich ebenfalls präsentieren zu können. Der Gevelsberger Stand war dann auch samstags in der Zeit zwischen 10.00 und 18.00 Uhr stets gut besucht. Das Ehepaar Adolph hatte vier dicke Ordner mit der Historie über die 30 Jahre andauernde Partnerschaft der Handballer sowie verschiedene Jubiläums-T-Shirts mitgebracht. Infobroschüren über die Stadt Gevelsberg sowie in französischer Sprache Details über die Partnerstadt waren ebenso ausgelegt und dazu wurden Einkaufstaschen mit dem Gevelsberger Logo verteilt. Vendômes Bürgermeister Daniel Chanet, der die kleine Delegation bereits tags zuvor schon im Rathaus empfangen hatte, besuchte ebenfalls den Gevelsberger Stand und erwähnte die Gäste auch noch mal speziell zusammen mit der Organisationsleiterin Marie Denizot am Veranstaltungstag im Beisein der vielen übrigen Vereinsvertreter. Überhaupt war in Vendômes Innenstadt recht viel los. Der komplette Stadtkern war abgesperrt, um somit reichlich Platz für einen großen Floh- und Trödelmarkt zu schaffen. Untergebracht war die kleine Reisegruppe übrigens zehn Kilometer von den Toren Vendômes im Landhaus der Familie Bequin, wozu die Familie Adolph schon seit vielen Jahren enge Kontakte pflegt.